Der Indiebookday 2016

Mein Indiebookday 2016

Der Indiebookday ist ein super Sache: Viele Menschen gehen in die unabhängige Lieblingsbuchhandlung und kaufen Bücher aus unabhängigen Verlagen. Man unterstützt damit nicht nur die kleinen Verlage, sondern entdeckt über die vielen Posts viele tolle Bücher, auf die man sonst womöglich nicht aufmerksam geworden wäre. So geschehen auch bei mir. Nachdem ich in der kleinstädtischen Buchhandlung in der Heimat „nur“ mein in weiser Voraussicht vorbestelltes Indiebuch abholen konnte, wuchs die Wunschliste durch die vielen Instagram-Posts, Tweets und Blogbeiträge. Zurück in der Großstadt habe ich dann nachträglich noch einmal Indiebookday gefeiert und in der Buchhandlung um die Ecke zwei weitere Indiebücher entdeckt & gekauft.

Die drei Bücher, die nun neu in meinem Bücherregal stehen, sind folgende:

„Sich verlieben hilft“ von David Wagner aus dem Verbrecher Verlag
„Ein Brautkleid aus Warschau“ von Lot Vekemans aus dem Wallstein Verlag (bei Simone von Papiergeflüster entdeckt)
„Winterdreieck“ von Julia Deck aus dem Wagenbach Verlag

Auf ein neues im nächsten Jahr, dann vielleicht nicht an Ostern und mit noch mehr Zeit und noch mehr Indiebüchern in noch mehr kleinen Buchhandlungen!

Schreibe einen Kommentar

*